Diplom-Anerkennung für ausländische Pflegefachkräfte in der Schweiz

Was ist die Diplom-Anerkennung für ausländische Pflegefachkräfte in der Schweiz?

Ausländische Pflegefachkräfte, die in der Schweiz arbeiten möchten, müssen ihr Diplom anerkennen lassen, wenn sie in einem reglementierten Gesundheitsberuf arbeiten möchten. Dies gilt auch für Pflegefachkräfte aus Deutschland, Österreich und Liechtenstein.

Wer ist zuständig?

Für die Diplom-Anerkennung für ausländische Pflegefachkräfte in der Schweiz ist das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) zuständig.

Welche Voraussetzungen gibt es?

Für die Anerkennung eines ausländischen Pflegediploms in der Schweiz müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Das Diplom muss von einer anerkannten Bildungseinrichtung im Herkunftsland ausgestellt sein.
  • Die Ausbildung muss mindestens drei Jahre gedauert haben.
  • Die Ausbildung muss inhaltlich dem schweizerischen Bildungsstandard entsprechen.

Welche Sprachanforderungen gibt es?

 

Für die Anerkennung eines ausländischen Pflegediploms in der Schweiz müssen entweder:

  • Die Ausbildung in einer Landessprache der Schweiz stattgefunden haben.
  • Ein Nachweis von Sprachkompetenz auf Niveau B2 eingereicht werden.

Wie läuft das Verfahren ab?

  1. PreCheck: In diesem Schritt wird überprüft, ob das SRK für die Anerkennung des Diploms zuständig ist und unter welchen Bedingungen das Anerkennungsverfahren begonnen werden kann. Diese Vorprüfung ist kostenlos.
  2. Anerkennungsverfahren: In diesem Schritt werden die erforderlichen Unterlagen geprüft und ein Entscheid über die Anerkennung des Diploms getroffen.
  3. Ausstellung eines Anerkennungsbescheids: Wenn das Diplom anerkannt wird, wird ein Anerkennungsbescheid ausgestellt.

Mit medamicus kannst du bereits während dem Diplomanerkennungsverfahren deinen Job in der Schweiz suchen!

LOSLEGEN

Kosten der Diplom-Anerkennung für ausländische Pflegefachkräfte in der Schweiz

Für das Anerkennungsverfahren fallen Gebühren von mindestens 550 CHF an.

Für den Eintrag ins Gesundheitsberuferegister NAREG kommen weitere 130 CHF dazu.

1000 Fr. Prämie!

Schon gewusst?

Wenn du mit medamicus deinen Job in der Schweiz findest, gibt es nach der Probezeit eine Prämie von bis zu 1000 Franken.

Fazit

Die Diplom-Anerkennung für ausländische Pflegefachkräfte in der Schweiz ist ein notwendiger Schritt, um als Pflegefachkraft in der Schweiz arbeiten zu können. Das Verfahren ist relativ unkompliziert und dauert in der Regel einige Wochen.

Tipps

  1. Starte möglichst früh mit dem Diplom-Anerkennungsverfahren. Wenn dein Diplom bereits anerkannt ist, ist es einfacher, mit medamicus deinen Traumjob zu finden!
  2. Mache dir keine Sorgen um die Kosten. Wenn dein Diplom anerkannt ist und du deinen Job in der Schweiz hast, wirst du viel mehr Geld zur Verfügung haben! Weiter sollte dein medamicus Startbonus deine Kosten mehr als decken.
  3. Wenn du dir noch nicht sicher bist, ob du in der Schweiz arbeiten möchtest, dann mache zuerst einmal den kostenlosen PreCheck. Das verpflichtet dich zu nichts!

Mehr erfahren

über medamicus
>>

Vorteile - Mission - Bonussystem

In der Schweiz in der Pflege arbeiten
>>

Anforderungen - Lohn - Arbeitsbedingungen

mit medamicus zum Traumjob 
>>

Vorteile der Schweiz - Verfahren - LOSLEGEN

Du hast noch Fragen?

Du kannst jederzeit LOSLEGEN oder per WhatsApp mit uns Kontakt aufnehmen!